PC-Lernen & Denkfähigkeit
PC-Training: Große Wirkung auf geistige Fähigkeiten                         graphic
Der Nutzen von Gehirntraining ist seit langem umstritten. Denkanforderungen sind im Alltag sehr komplex und speziell. Übungsaufgaben zur Steigerung von Gedächtnisleistungen haben so oft nur den Effekt, dass ähnliche Aufgaben in Zukunft leichter gelöst werden. Das gilt auch für Denkspiele wie Schach oder Sudoku. Ulman Lindenberger, Direktor des Max- Plank-Instituts für Bildungsforschung, drückt es in einem Interview mit 3sat so aus: "Die Hinweise darauf, dass Sudoku-Spielen ganz allgemein das Arbeitsgedächtnis oder die Wahrnehmungsgeschwindigkeit verbessert, sind bislang noch nicht vorhanden. Das Sudokuspielen führt nur dazu, dass man im Sudokuspielen besser wird."

PC-Lernen macht schlau ...
Für PC-Schulungen gilt diese Einschränkung offenbar nicht. Auf einer wissenschaftlichen Tagung in Potsdam wurden erste Ergebnisse einer Studie vorgestellt, die die Auswirkungen von PC-Unterricht auf Gedächtnis- und Denkleistungen älterer Menschen erforscht. Unter dem Motto "Berlin bleibt fit" nahmen 230 ältere Menschen zwischen 70 und 93 Jahren an der Studie teil. Eine Teilgruppe traf sich über sechs Monate drei mal die Woche für einen PC-Einstiegskurs. Zu Anfang und am Ende der sechs Monate wurden Tests zu Denkleistungen durchgeführt. Eine andere Gruppe gleichen Alters machte nur die Tests mit, ohne an den Computerschulungen teilzunehmen. Das Ergebnis: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der PC-Schulungen schnitten in den Tests wesentlich besser ab als die Teilnehmer der Kontrollgruppe. Dabei hatten die Tests keinen nahen Zusammenhang zu PC- Kenntnissen. Geprüft wurde vielmehr zum Beispiel die Fähigkeit zum Nacherzählen einer Geschichte oder die Fähigkeit, unterschiedliche Aufgaben parallel zu lösen!

... und Bewegung und soziales Miteinander auch!
Allerdings: die Sportgruppe, die über die sechs Monate mehrmals wöchentlich Konditions-, Kraft- und Koordinationstraining absolvierte, zeigte ähnlich gute Ergebnisse wie die "PC- Gruppe". Bewegung und PC-Unterricht ist also möglicherweise eine gute Kombination, um Denkvermögen und Gedächtnis zu verbessern oder aufrechtzuerhalten. Und mit Sicherheit wird auch der soziale Aspekt, das Miteinander in den Gruppen, einen positiven Einfluss auf die guten Testergebnisse der Teilnehmenden gehabt haben.
 
Linkhinweise
 
 
 
Kontakt
 
Verena Klusmann
Charité Universitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Graduiertenkolleg 429
Tel. 030 - 8445 8447
verena.klusmann@charite.de
 
Text: Christian Carls